Unsere Hotels in Wien

Wer nach Wien reist, kommt an Aktivitäten und Attraktionen sicher nicht zu kurz. Dank rund 200 Museen, mehr als 3.000 Cafés und Restaurants und einer Vielzahl von besonderen Orten, kommen Sie aus dem Staunen nicht mehr raus.
Hotels in Wien

Wien

Prunkvolle Schönheit an der Donau

Wir wissen, wo Sie essen und trinken sollten oder, welche Sehenswürdigkeiten Sie nicht verpassen dürfen. Sie sind zudem auf der Suche nach einem Hotel in Wien? ALL freut sich, Sie in der Kaiserstadt von Österreich begrüßen zu dürfen. Unabhängig davon, ob Sie ein günstiges Hotel in Wien suchen oder ein großzügiges Reisebudget haben: Bei uns finden Sie das Hotel in Wien, welches am besten zu Ihnen passt. Wir erwarten Sie in all unseren Häusern mit typisch österreichischer Gastfreundschaft. Wie wäre es beispielsweise mit einem unserer Hotels mit Aussicht auf Wien? Wenn Sie im 5 Sterne Hotel SO/ Vienna in der Praterstraße nächtigen, trennen Sie nur wenige Gehminuten von einer der besten Sehenswürdigkeiten in Wien: dem Wiener Prater – Europas ältestem Vergnügungspark. Nehmen Sie Platz in einem der nostalgischen Fahrgeschäfte oder dem berühmten Riesenrad und genießen Sie einen wunderbaren Panoramablick über die Stadt. Die Donau bestimmt das Leben im Juwel von Österreich. Lassen Sie sich einen Spaziergang am Wasser nicht entgehen. Vor allem im Winter verleihen Frost, Eis und Schnee der Donaupromenade eine ganz besondere Atmosphäre. Suchen Sie einen Ort zum Entspannen, dann sind Sie in den zahlreichen Wiener Parkanlagen genau richtig. Ein besonderes Highlight ist der Aurgarten. Der öffentliche Park gilt als älteste Parkanlage Wiens und befindet sich am Donaukanal. Schlendern Sie durch die historische Gartenanlage, vorbei an wunderschön gesäumten Alleen und fein zurecht getrimmten Hecken. An warmen Tagen sollten Sie sich zu einem Picknick im Park hinreißen lassen. Leckere Schmankerl hierfür finden Sie auf dem Naschmarkt. Doch dazu später mehr! Sie möchten Wien aus einer neuen Perspektive kennenlernen? Dann empfiehlt sich eine Fahrt auf die Donauinsel, auch als grüne Lunge Wiens bekannt. Das Areal wurde zwischen 1972 und 1988 errichtet und trennt die Alte Donau von der Neuen Donau. Die Insel ist Teil des Wiener Hochwasserschutzes und ein beliebtes Naherholungsgebiet. Wenn Sie ausspannen und die Sonne genießen möchten, sind Sie hier genau richtig. Ihre Seele baumeln lassen, können Sie auch in unserem Hotel SO/ Vienna mit Wellness in Wien. Erholungsuchende finden bei uns ein wohltuendes Sauna- und Massageangebot. Sportbegeisterten steht ein Fitnessraum zur Verfügung.

Top-Attraktionen Wien: Die Wiener Altstadt

Nicht weniger romantisch als das Donauufer ist auch die Altstadt Wiens. Mit Stephansdom, Burgtheater, Staatsoper und Rathaus sind hier einige der berühmtesten Highlights von Wien zu finden. Diese Aktivitäten in Wien haben viel Kunst, Kultur und Architektur zu bieten – von Barock bis Gotik. Und das Beste? Von unserem Hotel Mercure Wien Zentrumsind alle Sehenswürdigkeiten in Wien ganz einfach zu Fuß erreichbar. Residieren Sie mitten in Wien: Unser Hotel in Wien ist der perfekte Standort für Städtereisende.

Der Wiener Stephansdom

Besuchen Sie nach Möglichkeit das Wahrzeichen der Stadt: den Stephansdom auch „Steffl" genannt. Mit seinen 136 Metern Höhe ist er kaum zu übersehen. Hinzu kommt, dass das Gotteshaus mit bunten Dachziegeln geschmückt ist – wahrlich ein Augenschmaus. Sein imposanter gotischer Baustil prägt das Stadtbild und ist einer der Top-Attraktionen in Wien. Im Inneren entdecken Sie kirchliche Kunstwerke in Form von Altären, Sakristeien, Kanzeln und kulturelle Schätze, wie das Grabmal von Kaiser Friedrich dem Dritten. Apropos Grabmal: Trauen Sie sich in die Bunker des Stephansdom? Steigen Sie in die Katakomben und entdecken Sie 18 Meter unter der Erde Reste aus den Türkenkriegen bis hin zu Bunkern des zweiten Weltkriegs. Schaurig schön!

Die kaiserliche Hofburg Wiens

Sie wollen auf den Spuren der Kaiserin Sisi wandern? Inmitten der Innenstadt können Sie Prunk und Pracht der ehemaligen Kaiserfamilie bestaunen. Und zwar in der Hofburg. Erhalten Sie einen umfangreichen Einblick in das Leben der Mächtigen zur Kaiserzeit. Für die Pferdeliebhaber unter Ihnen, empfehlen wir einen Besuch in der Spanischen Hofreitschule. Diese befindet sich inmitten der kaiserlichen Hofburg und ist die älteste Reitschule der Welt. Sie ist die einzige Institution, an der die klassische Reitkunst der Hohen Schule von der Renaissance bis heute bewahrt und unverändert gelehrt wird. Im Rahmen von Galavorführungen können Sie die einzigartigen Darbietungen der Lipizzaner – so werden die Pferde der Reitschule genannt – in der schönsten Reithalle der Welt erleben. Die Reitschule wurde einst von Barockbaumeister Joseph Emanuel Fischer von Erlach imposant ausgestattet. Errichtet wurde sie ehemals, um der adeligen Jugend Gelegenheit zum Reitunterreicht zu bieten.

Kaiserliche Aktivitäten in Wien

Weiten wir unsere Tipps für Wien ein Stückchen weiter aus und gehen der einstigen Kaiserzeit noch mehr auf die Spur. Das Schloss Schönbrunn im 13. Bezirk zählt zu den schönsten Barockanlangen Europas. Während es einst als kaiserliche Sommerresidenz für Erzherzogin Maria Theresia diente, ist es heute eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Österreich. Das prunkvolle Lustschloss gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besichtigen Sie 45 der 1.441 Räume und fühlen Sie sich ins Rokokozeitalter versetzt. Inmitten von samten Polstermöbeln, glitzernden Kronleuchtern und Portraits fürstlicher Herrschaften, fühlen Sie das historische Zeitalter umso mehr. Umgeben ist das Schloss Schönbrunn vom bekannten Schlosspark. Geziert mit Brunnen, Statuen, Denkmälern sowie der Kleinen Gloriette. Der offene Pavillon befindet sich gegenüber des Schlosses auf einem bewaldeten Berghang. Beeindruckend ist vor allem die Aussichtsterrasse, die nur über eine Wendeltreppe zugänglich ist. Heute befindet sich hier ein Geheimtipp: Das Café Gloriette. Dort erwarten Sie köstliche Sachertorte oder ein ausgiebiges Frühstück bei herrlicher Aussicht auf den Schlossgarten. Speisen Sie wie einst zu Kaiser's Zeiten!

Tiergarten Schönbrunn: Der älteste Zoo der Welt

Für Klein und Groß lohnt sich ein Ausflug in den Tiergarten Schönbrunn, der sich unweit des Schlosses befindet. Der Tiergarten ist damit der älteste, noch existierende Zoo der Welt. Er wurde bereits 1752 im Auftrag von Kaiser Franz I. eröffnet. Auf ca. 17 Hektar Fläche können Sie 700 Tierarten, darunter Erdmännchen, Pandas und Tiger, bestaunen. Statten Sie auch unbedingt dem Regenwaldhaus einen Besuch ab. Das imposante Glashaus stülpt sich ehrfürchtig über den Berghang und beherbergt zahlreiche exotische Bewohner. Aber auch der Südamerika-Park, die Eisbärenwelt und das Polarium sind einen Besuch wert. Planen Sie auf jeden Fall einen Tag ein, wenn Sie gemütlich alles sehen möchten. So entgehen Ihnen auch die Tierfütterungen nicht. Ebenfalls inmitten der kaiserlichen Sommerresidenz liegt die kaiserliche Wagenburg. Das kunsthistorische Museum zählt zu den Top-Tipps in Wien und stellt Prachtstücke aus dem Fuhrpark des österreichischen Kaiserhauses zur Show. Wussten Sie schon, dass die Wagenburg als weltweit wichtigste Sammlung ihrer Art gilt?

Kulinarische Entdeckungstour durch Wien

Ihnen grummelt der Magen nach so viel Kunst und Natur? Dann wird es Zeit, die Top-Restaurants in Wien kennenzulernen. Schlemmen Sie sich durch traditionsreiche Restaurants und Kaffeehäuser, in denen weltbekannte Spezialitäten aus Wien serviert werden. Im Stammhaus der Familie Huth in der Schellinggasse, lässt man die Tradition der Wiener Küche hochleben. Hier steht Tafelspitz neben herzhaften Rindsuppen, Wiener Schnitzel vom Kalb, dem Backhendl´ und vielen weiteren Köstlichkeiten auf der Speisekarte. Wer es lieber süß mag, darf die berühmten Wiener Kaffeehäuser nicht verpassen. Die Kaffeehauskultur zählt bereits seit 2011 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Also worauf warten Sie noch? Besuchen Sie das Café Landtmann. Als es 1873 eröffnete, galt es als Wiens elegantestes Kaffeehaus. Hier trafen sich Komponisten und Schriftsteller für köstliche Melange, warmen Apfelstrudel oder frisch zubereiteten Kaiserschmarrn. Das Landtmann ist also lange kein Geheimtipp mehr, doch das Warten vor den Türen lohnt sich! In der Regel werden Sie schnell an einen Tisch begleitet.

Wien für Geschäftsreisende

Nicht nur das Café Landtmann lädt zum Nachdenken ein. Sind Sie beruflich in der österreichischen Hauptstadt unterwegs, ist unser 4-Sterne Hotel Mercure Wien City die ideale Unterkunft. Verlagern Sie Ihren Arbeitsplatz einfach ins Hotel Office. Alle Zimmer sind mit Schreibtischen ausgestattet. Wasser, Kaffee und Tee auf Ihrem Zimmer sind inklusive. Sie sind mit dem Auto angereist? Dann gewährt Ihnen unser Hotel mit Parkplatz 50 % Rabatt auf den Garagenstellplatz – komfortabler lässt es sich kaum arbeiten. Nach erledigter Arbeit sind Sie dank der zentrumsnahen Lage schnell mitten im Geschehen.

Köstlichkeiten aus aller Welt: Der Wiener Naschmarkt

Mitten im Geschehen sind Sie auch auf dem Wiener Naschmarkt. Der bekannteste Markt in Wien sorgt mit rund 120 Marktständen und Lokalen für ein buntes kulinarisches Angebot. Probieren Sie sich durch die hiesige oder internationale Küche. Besuchen Sie die legendäre Weinbar Urbanek für vollmundigen Käse bei einem Glas Rotwein. Vor allem am Wochenende herrscht ein reges Treiben auf dem Naschmarkt – denn hier tummeln sich Touristen und Wiener gleichermaßen. Selbst, wenn Sie nichts kaufen, trinken oder essen möchten, ist das bunte Spektakel sehenswert. Oder lassen Sie sich kulinarisch in unseren Hotelrestaurants verwöhnen. Morgens stärkt Sie ein ausgiebiges Frühstücksbuffet in unserem Aparthotel Adagio Vienna City mit kalten und warmen Speisen für einen ereignisreichen Tag. Oder genießen Sie Ihre köstlichen Mitbringsel ganz einfach in Ihren eigenen vier Wänden. Dank voll ausgestatteter Küche, in einzelnen Apartments, ist dies im Aparthotel möglich. Abends erwartet Sie in allen unserer Hotels in Wien saisonale sowie internationale Küche in außergewöhnlicher Atmosphäre. So tischt Ihnen „Das Loft" in unserem 5-Sterne Hotel SO/ Vienna exquisite Haute Cuisine über den Dächern der Stadt auf.

Abendliche Top-Tipps für Wien: Barhopping oder Casino Royal

Es gibt eine große Auswahl an Clubs, Bars und Partylocations in Wien. Der typische Wiener bevorzugt urige Kneipen und Bars. Dort wird meist gemütlich mit einem Bier oder „Krügerl" angestoßen. Möchten Sie eine Weißweinschorle oder lieber einen Aperol Spritz, dann bestellen Sie am besten einen „G'spritztn". Echte Nachtschwärmer sollten sich das Barhopping oder „Bermudadreieck" am Schwedenplatz im 1. Bezirk nicht entgehen lassen. Dort ist der Name Programm: Unweit befinden sich die Top-Bars in Wien. Sie können sich also leicht entscheiden, ob Sie lieber etwas länger in einer Bar verweilen möchten, oder nach einem Getränk in ein anderes Lokal weiterziehen wollen. Unser Tipp: Melden Sie sich bei einem der zahlreichen Pub Crawls an, um nicht nur die beliebtesten Wiener Kneipen und Bars, sondern auch neue Leute kennenzulernen. Sie möchten lieber einen besonderen Abend mit Glamour, Spaß und Spannung erleben? Dann empfehlen wir Ihnen das Casino Wien auf der Kärntnerstraße. Das glamouröse Casino im denkmalgeschützten Palais Esterhàzy vereint einzigartige Atmosphäre und pulsierende Unterhaltung auf vier Ebenen. Roulette, Black Jack, Poker und zahlreiche Automaten bieten ein abwechslungsreiches Spielangebot. Worauf setzen Sie, rot oder schwarz?

Tagesausflug ins Wiener Umland

In einem Guide für Wien darf die bezaubernde Naturkulisse nicht zu kurz kommen. Jetzt wird es Zeit, dass Sie raus aus der Stadt kommen und rein in die schöne Natur von Österreich. Nur rund eine Stunde entfernt liegt der Naturpark Hohe Wand in den Gutensteiner Alpen. Die Hohe Wand ist ein Karstplateau, das 8 Kilometer lang und 2,5 Kilometer breit ist. In dessen steiler Abbruchkante sind spektakuläre Spazierwege und ein Skywalk zu finden. Vom oberen Rand des Skywalks erblicken Sie eine traumhaft schöne Aussicht auf kleine Hügel, grüne Wiesen und malerische Dörfchen. Auch zahlreiche Höhlen gibt es rund um die Hohe Wand zu besichtigen. Wem eine 8 Kilometer lange Bergwanderung zu viel des Guten ist, kann sich den historischen Wiener Wasserleitungsweg ansehen. Er befindet sich im Höllental und wird von dem türkisleuchtenden und glasklaren Fluss Schwarza durchflossen. Unser Geheimtipp: Nicht weit vom Höllental und dem Wasserleitungsweg lockt die über 2.000 Meter hohe Rax, einer der Wiener Hausberge. In kurzer Zeit bringt Sie die Raxseilbahn zum Gipfel. Hier genießen Sie eine schöne Aussicht und können planen, welche weiteren Wanderwege Sie bestreiten möchten.

Accor Hotels in Wien

Natürlich gibt es in der österreichischen Hauptstadt viel mehr zu erleben, als hier geschrieben steht. Deshalb ist es immer eine gute Idee, sich vor der Anreise über Sehenswürdigkeiten und Top-Locations Ihres Reiseziels zu informieren. Und natürlich brauchen Sie auch eine Unterkunft, wenn Sie Wien besuchen. Wir empfehlen Ihnen, ein Hotel zu wählen, das sich in der Nähe der Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Ausflugsziele Ihrer Wahl befindet. Gerne beantworten wir Ihnen häufig gestellte Fragen zu unseren Hotels in Wien. Auf diese Weise können Sie schon bald einen unbeschwerten Urlaub in der Hauptstadt genießen.