Hotels in Hannover

Hannover bietet alles, was eine Großstadt ausmacht: Kultur, Gastronomie, Shopping und Business. Finden Sie passende Aktivitäten in Hannover und die beste Unterkunft für Ihren nächsten Aufenthalt.
Hotels in Hannover

Hannover

Die Metropole an der Leine erleben

Hannover hat mehr zu bieten als die meisten denken. Die Landeshauptstadt von Niedersachsen glänzt vielleicht nicht mit solch imposanten Sehenswürdigkeiten, wie dem Kölner Dom oder der Dresdner Semperoper, aber es gibt trotzdem viel zu erleben. So lockt die Messestadt vor allem mit seinem kulturellen Angebot und zahlreichen Grünflächen. Die Messe Hannover ist mit insgesamt 26 Messehallen das größte Messegelände der Welt. Um Veranstaltungen auf dem großen Gelände bequem besuchen zu können, empfiehlt es sich, in einem der Hotels in unmittelbarer Nähe zu übernachten. Doch auch die Altstadt Hannovers lockt jährlich tausende Besucher an: Streifen Sie entlang der Gassen, Fachwerkhäuser und Kirchen aus dem Mittelalter bis hin zu den Herrenhäuser Gärten. Wussten Sie, dass Hannover zu den grünsten Städten Deutschlands zählt? Worauf warten Sie also noch: Erleben Sie mit unseren Tipps Hannover von seinen schönsten Seiten.

Wahrzeichen Hannovers: Das Neue Rathaus

In Hannover sollte man auf jeden Fall das Neue Rathaus mitsamt Rathauskuppel gesehen haben. Das Rathaus stammt, obwohl es im Renaissance-Stil gebaut ist, erst aus dem Jahr 1913. Wer durch die prächtige Erscheinung des Rathauses selbst noch nicht beeindruckt ist, kommt spätestens auf der Kuppel ins Staunen: Von hier aus genießen Sie einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Doch dafür sollten Sie schwindelfrei sein: Denn hier fahren Sie mit einem größtenteils verglasten Fahrstuhl in Schräglage hoch zur 98 Meter hohen Rathauskuppel. Wem das zu waghalsig ist, der kann einen traumhaften Ausblick vom Mercure Hotel Hannover Mitte genießen. Blicken Sie von der Dachterrasse über Hannover und entspannen Sie bei leckeren Getränken.

Hannovers Altstadt entdecken

In der Altstadt finden Sie zahlreiche Fachwerkhäuser, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus allen Teilen der Stadt zusammengetragen wurden. Auch das Alte Rathaus und die Marktkirche sind hier ansässig – ideal für Ihre Tour entlang der besten Sehenswürdigkeiten in Hannover. Die Marktkirche ist Hannovers größtes Gotteshaus. Zusammen mit dem Alten Rathaus gilt sie als besonderes Schmuckstück der Altstadt. Kaum zu glauben, dass die gotischen Bauten im Jahr 1844 beinahe abgerissen worden wären. Werfen Sie einen Blick auf den Fries des Rathauses, erkennen Sie zwei Gestalten beim „Luderziehen". Was es mit dem Volksspiel auf sich hat, erfahren Sie bei Ihrem Besuch in Hannover am besten selbst. Für Sie gibt es nichts Schöneres, als direkt im Herzen der Stadt zu übernachten? Dann zögern Sie nicht länger und buchen jetzt Ihr Hotel in Hannover. Wenn Sie unweit der Altstadt unterkommen möchten, empfehlen wir Ihnen das 4-Sterne-Hotel Mercure Hotel Hannover City. Die Unterkunft ist zentral und ruhig zwischen Maschsee und Stadtzentrum gelegen. Auch das ibis Hannover City liegt in unmittelbarer Nachbarschaft.

Auf eigene Faust unterwegs in Hannover

Wussten Sie, dass die Stadt an der Leine zu den grünsten Städten Deutschlands zählt? Hannover lädt mit zahlreichen Stadtparks und Naherholungsgebieten dazu ein, draußen zu verweilen. Darunter auch die Herrenhäuser Gärten. Es lohnt sich, einen Spaziergang entlang der verschlungenen Wege und Brücken zu machen. Dazu sind die Herrenhäuser Gärten umgeben vom Welfen- und Georgengarten. Auch der große Stadtwald, die Eilenriede, eignet sich hervorragend zum Erkunden oder Picknicken. Wahre Naturliebhaber fahren in die nahe Umgebung zum Steinhuder Meer oder wandern im Deister.

Die Natur inmitten der Stadt

Der Maschsee ist zu jeder Jahreszeit einer der schönsten Orte der Stadt. Rund sechs Kilometer Uferlänge hat er vorzuweisen. Im Sommer bietet er sich zum Segeln und Rudern an. Zusätzlich findet hier das bekannte Maschseefest statt. Für knapp drei Wochen verwandelt sich die Uferpromenade in eine bunte Kulisse mit Konzerten, Ständen und Biergärten. Das größte Seefest Deutschlands sorgt für Urlaubsstimmung, während der Maschsee im Winter, wenn es richtig kalt ist, gefriert und die Schlittschuhe ausgepackt werden können.

Der Rote Faden durch Hannover

Sie möchten keine der besten Sehenswürdigkeiten in Hannover verpassen? Dann haben wir einen Tipp für Sie: Der Rote Faden ist eine Walking-Tour durch die gesamte Innenstadt. Schlendern Sie entlang der 36 Top-Attraktionen Hannovers. Der Rote Faden ist auf dem Boden eingezeichnet, sodass Sie ihn im wahrsten Sinne des Wortes nicht verlieren können. Wer die Tour komplett abläuft, hat die wichtigsten Dinge der Innenstadt gesehen: das Opernhaus, die Georgstraße, den Tammplatz sowie das Leibnizhaus oder der Kröpcke – die zentralste Stelle der Stadt – sind nur einige Stopps.

Der Tierwelt ganz nah im Zoo Hannover

Einmal den Globus umrunden können Sie im Erlebniszoo. Er ist einer der beliebtesten Highlights in Hannover und eignet sich sowohl für Jung und Alt. Der Zoo ist bekannt dafür, dass man die Tiere hautnah erleben kann. Statt die Gehege mit Zäunen abzugrenzen, sind diese natürlichen Lebensräumen nachempfunden. Die Tiere bewegen sich frei in speziellen Themenwelten. Bei der Bootsfahrt über den afrikanischen Sambesi scheinen Flusspferde und Giraffen zum Greifen nah, während im indischen Dschungelpalast die Elefanten auf Sie warten. Zwischen Eisbären, Pinguinen und Kängurus lässt es sich wunderbar einen ganzen Tag mit der Familie verbringen.

Kulinarische Spezialitäten aus Hannover

Was Sie auf jeden Fall getan haben sollten, wenn Sie in Hannover sind? Einen Lüttje Lage trinken. Das Getränk ist insofern speziell, da man es erst während des Trinkens mischt. Man trinkt aus zwei verschiedenen Gläsern gleichzeitig. Aber nicht irgendwie, sondern beides mit einer Hand. Das verlangt Übung und Fingerspitzengefühl, denn man trinkt aus einem größeren Glas Schwarzbier, während Korn aus einem kleineren Gefäß in das Bierglas läuft. Diese Spezialität aus Hannover ist Tradition auf großen Festen. Bei unseren Tipps für Hannover dürfen weitere Spezialitäten nicht fehlen, wie der Calenberger Pfannenschlag. Diese scharf gewürzte Grützwurst aus Hafergrütze, gekochtem Fleisch und Zwiebeln ist ein deftiges Traditionsgericht aus der hannöverschen Küche. Gegessen wird sie gerne zu Brot oder Kartoffeln mit Spiegelei und sauren Gurken. Wer es süß statt herzhaft möchte, entscheidet sich für die hannoversche Welfenspeise – einem Schichtdessert aus Vanillecreme und Weinschaumsauce. Dieses gutbürgerliche Essen finden Sie beispielsweise im Brauhaus Ernst August, welches zu den Top-Restaurants in Hannover zählt.

Feierlich ausgehen in Hannover

Bunte Clubs und Bars, coole Läden und Kioske: Mehr als 230 gibt es in Hannover, davon die meisten im Stadtteil Linden. Besonders die Limmerstraße lädt zum liebevoll genannten "Limmern" ein, dem Bier trinken vor einem der zahlreichen Kioske. Zu den Top-Bars in Hannover zählt auch der alternative Nachtclub Café Glocksee oder das Kulturzentrum Faust. In keinem anderen Stadtteil wird einem so viel Abwechslung geboten wie hier. Lohnenswert ist auch das Schützenfest. Fahrgeschäfte, Musik und Tanz sowie Lüttje Lage sorgen für großes Vergnügen. Die Tradition des weltweit größten Schützenfestes reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück. Seit jeher wird das Fest mit dem traditionellen Fassbieranstich eröffnet. Natürlich mit keinem anderen Bier als mit dem exklusivem und saisonal gebrautem „Hanöversch Festbier". Wer es hingegen ruhiger mag, kann es sich in der hoteleigenen Bar des Novotel Suites Hannover City gemütlich machen. Lehnen Sie sich bequem in Ihrem Sessel zurück und probieren Sie sich durch unsere umfassende Getränkekarte mit über 65 Drinks.

Top-Tipps in Hannover für Geschäftsreisende

Hannover ist nicht nur für Städtereisende ein beliebtes Ziel. Auch geschäftlich zieht es jährlich tausende Besucher in die Stadt. Denn Hannover ist eine bedeutende Messestadt. Hier finden Sie das größte Messegelände der Welt. Die Hannover Messe ist im Süden im Stadtteil Mittelfeld gelegen. Wichtige Messen, wie die CeBit für Informationstechnik oder die IAA Nutzfahrzeuge, waren und sind noch immer hier beheimatet. Eine weitere wichtige Institution der Stadt ist der Medical Park Hannover. Das 4-Sterne-Hotel Mercure Hotel Hannover Medical Park punktet nicht nur durch seine Nähe zu dieser renommierten Einrichtung, sondern überzeugt außerdem durch die ruhige Lage am Stadtrand. Ob Sie geschäftlich oder privat verreisen: Dieses Hotel mit Pool in Hannover garantiert maximale Entspannung.
Finden Messen oder Kongresse statt, können die Unterkünfte schnell ausgebucht sein. Am besten buchen Sie Ihr Hotel direkt, nachdem Sie ein Ticket gebucht haben. Geschäftsreisende werden sich meist für ein Hotel unweit der Messe Hannover entscheiden. So bietet beispielsweise das ibis budget Hannover Messe oder das ibis Hannover Medical Park alle Annehmlichkeiten für einen stressfreien Aufenthalt. Sämtliche Zimmer sind modern gestaltet und die bequemen Betten sorgen für erholsame Nächte.

Accor Hotels in Hannover

Ob Sie Hannover nur auf der Durchreise oder für einen längeren Aufenthalt besuchen: Die niedersächsische Landeshauptstadt hat viele Highlights zu bieten und das zu jeder Jahreszeit. Bei uns finden Sie das Hotel in Hannover, das am besten zu Ihnen und Ihrem Vorhaben passt. Empfehlenswert ist ein Hotel, das sich in der Nähe der besten Sehenswürdigkeiten in Hannover befindet.